Eilmeldung

Eilmeldung

Schüsse in Tripolis

Sie lesen gerade:

Schüsse in Tripolis

Schriftgrösse Aa Aa

Nach der Eroberung des Küstenfleckens Bin Jawwad (جالو‎) rücken die Aufständischen offenbar weiter in Richtung auf die libysche Hauptstadt Tripolis vor. Eigenen Angaben zufolge ist jetzt auch die zehn Kilometer weiter westlich gelegene Ortschaft An-Nawfaliyah (اَلإِشْتِرَاكِيَّة‎) in ihrer Hand. Ihre Spitzen sind jetzt nur noch rund 100 Kilometer von Gaddafis Geburtsstadt Sirt (‏سرت‎) entfernt. Ein Regierungssprecher bestritt entsprechende Agenturmeldungen. Man kontrolliere jetzt alle Gebiete bis nach Bengasi (‏بنغازي‎, Banġāzī) und sei im Begriff Libyens zweitgrößte Stadt zurückzuerobern. Die libysche Luftwaffe flog am Morgen Luftangriffe auf das weiter östlich gelegene Ölterminal von Ras Lanuf (راس لانوف), das von den Aufständischen gehalten wird. Wie die Nachrichtenagentur Reuters meldet, konnten Regierungstruppen gegen Sonntagmittag Bin Jawwad (جالو‎) zurückerobern. Die Aufständischen erklärten, sie hätten einen Hubschrauber der Regierungstruppen abgeschossen.
 
 
Auch in Westlibyen ist die Lage unübersichtlich. Um Az-Zawiya (‏الزاوية auch: Al-Sawija) tobte am Samstag ein heftiger Kampf. Den Rebellen gelang es zwei Angriffe der Regierungstruppen zurückzuschlagen. Allerdings soll die Stadt nach wie vor von Regierungstruppen umstellt sein, die alle Zugänge nach Az-Zawiya (‏الزاوية) kontrollierten. Nach Angaben des libyschen Staatsfernsehens befindet sich auch Az-Zawiya (‏الزاوية) wieder unter Kontrolle der Regierung.
 
In der Hauptstadt Tripolis war im Morgengrauen heftiges Gewehrfeuer zu hören. Nach Angaben der Regierung handelte es sich um Freudenschüsse. Das Staatsfernsehen zeigte Bilder von feiernden Gaddafi-Anhängern.