Eilmeldung

Eilmeldung

Ölpreise gehen leicht zurück

Sie lesen gerade:

Ölpreise gehen leicht zurück

Schriftgrösse Aa Aa

Weil mehrere Mitglieder der Organisation Erdöl exportierender Staaten angeblich ihre Förderung erhöhen wollen, sind die Ölpreise erstmals seit Wochen wieder gefallen. An den Märkten gingen die Preise um rund zwei Dollar pro Barrel zurück. Medienberichten zufolge wollen unter anderem Kuwait, Saudi-Arabien und Nigeria ihre Produktion steigern. Nicht nur für die Verbraucher an den Tankstellen sondern vor allem für die Wirtschaft haben die hohen Preise Konsequenzen. Aus dem Weißen Haus hieß es, man erwäge die strategischen Reserven anzuzapfen. US-Präsident Barack Obama äußerte sich zwar nicht persönlich dazu, doch die hohen Preise dämpfen die Erholung der Wirtschaft. “Die Angst ist real”, so ein Analyst der Investment-Bank Oppenheimer. “Ich habe Zweifel daran, dass zehn oder 15 Millionen Barrel aus den Reserven die Märkte beruhigen werden.” “Die Dynamik wird damit nicht geändert”, meint ein Fachmann der Agentur Standard&Poor’s. “Wir brauchen nämlich eine Menge Öl, das aus dem Nahen Osten kommt. Die Region ist instabil.” Grund für die hohen Ölpreise sind vor allem die seit Wochen andauernden kriegerischen Auseinandersetzungen in Libyen.