Eilmeldung

Eilmeldung

Paris Fashion Week

Sie lesen gerade:

Paris Fashion Week

Schriftgrösse Aa Aa

Dior erstmals auf dem Catwalk ohne Stardesigner John Galliano.

Christian Dior, der Galliano zuvor gefeuert hatte, präsentierte die Kollektion kurzerhand ohne den exzentrischen Briten. Auf die Saison wollte man deshalb aber noch lange nicht verzichten – schliesslich hat Dior jede Menge Geld investiert.

Violette, blaue und Grüntöne prägten eine Kollektion viktorianischer Eleganz und Romantik.

Spitze und Rüschen zierten transparente Abendkleider.

Paul McCartney and Nancy Shevell kamen eigens, um die Show von McCartney-Tochter Stella zu sehen. Stella McCartney machte Mitte der 90er ihren Design-Abschluss am Londoner Central Saint Martins College.

Paul McCartney: “Sie hat sich immer schon für Design interessiert.Das sie es aber geschafft hat, soweit zu kommen, das ist toll! Ich denk, sie würde jede Kollektion meistern.”

Ob durchsichtig mit Großpaietten oder schwarz und eng tailliert -Verführerisch kommt die Ready-to-wear-Kollektion McCartneys in jedem Fall daher.

Stella McCartney: “Wir sehen viel Arm und Schulter. Zusätzliche Volumen erzeugen einen weichen Eindruck,- der nach unten dann aber wieder klar gestrafft wird.”

In der italienischen Botschaft stellte Ungaro die Herbst-Winterkollektion vor. Nachdem das Label im letzten Jahr fast vor dem Aus stand, ist es jetzt zurück unter den Lebenden. Gerettet vom britischen Designer Giles Deacon.

Giles Deacon:“Hier dreht sich alles um die Pariser Mädchen, wissen Sie. Den Mythos von Paris als Stadt der Liebe. Im Grunde ist Paris aber doch weit mehr: die Dekadenz, die Lust, der Spass am Leben. All das soll diese Kollektion verkörpern.”

Giles Deacons sexy, süße Cocktail-Happen in Spitze aus Chiffon kamen beim Publikum gut an, doch waren sie für den High-End Markt vielleicht ein wenig ZU überzuckert. Deshalb lieferte Deacon für die neue Saison auch harte Schnitte und Leder wo vorher Tüll und Spitze waren.

Ein Hauch von wildem Tier…