Eilmeldung

Eilmeldung

Alberto Savinio in Mailand

Sie lesen gerade:

Alberto Savinio in Mailand

Schriftgrösse Aa Aa

Der Palazzo Reale in Mailand beherbergt derzeit eine einzigartige Ausstellung. Sie ist Andrea De Chirico gewidmet, besser bekannt als Alberto Savinio. Der Maler, Schriftsteller und Komponist war einer der wichtigsten italienischen Künstler des 20. Jahrhunderts.

Andrea, Sohn eines italienischen Adligen, begann in seiner Geburtstadt Athen zunächst eine Ausbildung zum Pianisten. Die Familie zog bald nach München, wo er sich mit Philosophie und vielfältigen Formen der Kunst beschäftigte. Er war Maler, Autor und Musiker.

In all diesen Tätigkeitsbereichen widmete sich Alberto Savinio vor allem philosophischen und psychologischen Themen. Offenbar beeinflussten ihn sowohl Pablo Picasso, Jean Cocteau, Max Jacob sowie Fernand Léger.

Vincenzo Trione ist Kurator der Ausstellung:

“Sein Werk umfasst beides: Verlust und Rettung. Dabei geht es doch vor allem um unsere Identität. Wir sind Europäer weil wir Griechen sind. Savinios Arbeit hat so etwas mythisch.”

Zu seinen Lebzeiten provozierte der Künstler gemischte Reaktionen, was vor allem an den heute als surrealistisch bezeichneten Elementen seiner Arbeit lag.

Die Ausstellung “Alberto Savinio. The comedy of Art” ist noch bis zum 12. Juni im Palazzo Reale in Mailand zu sehen.