Eilmeldung

Eilmeldung

Kabinett zu krisensitzung zusammengekommen

Sie lesen gerade:

Kabinett zu krisensitzung zusammengekommen

Schriftgrösse Aa Aa

In Tokio ist das Kabinett wegen des Erdbebens zu einer Krisensitzung zusammengekommen. Ministerpräsident Naoto Kan geht es nun vor allem um Schadensbegrenzung. Er war in einer Parlamentssitzung, als die Erde anfing zu beben. Japan bat die USA um den Einsatz der im Land stationierten US-Streitkräfte, um bei den Noteinsätzen in Folge des verheerenden Erdbebens zu helfen. Auch die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte Japan Hilfe zu. Kan sagte, man habe ein Notfallbüro aufgebaut, das sich mit der Katastrophe beschäftigen werde und sich um die Sicherheit jedes Einzelnen kümmere. Man werde versuchen, den Schaden zu verkleinern und so gering wie möglich zu halten. Einen Rücktritt wegen einer von einer Südkoreanerin erhaltenen Wahlkampfspende schloss Kan bei der Parlamentssitzung aus.