Eilmeldung

Eilmeldung

Hunderte Vermisste nach Beben in Japan

Sie lesen gerade:

Hunderte Vermisste nach Beben in Japan

Schriftgrösse Aa Aa

Das Land liegt in Trümmern. Noch ist das ganze Ausmaß der Katastrophe nicht absehbar, zehntausende Rettungskräfte suchen weiter nach Vermissten, ganze Stadtteile wurden bei dem Erdbeben und dem anschließenden Tsunami zerstört. In Sendai im Nordosten Japans wurden hunderte Menschen getötet, manche kamen mit dem Schrecken davon. Immer noch werden zahlreiche Menschen vermisst, auch das japanische Militär hilft, die Überlebenden in Sicherheit zu bringen. Auch in Oarai, das jedes Jahr Millionen Touristen anzieht, hat das Beben verheerende Schäden angerichtet. Mehr als 210.000 Menschen hat das schwere Erdbeben obdachlos gemacht, sie werden nun vorübergehend in Notunterkünften untergebracht. Wie viele Menschen bei der Katastrophe tatächlich ihr Leben verloren haben, ist unklar, Hunderte werden noch vermisst.