Eilmeldung

Eilmeldung

Erneut Explosion in japanischem Atomkraftwerk

Sie lesen gerade:

Erneut Explosion in japanischem Atomkraftwerk

Schriftgrösse Aa Aa

Im japanischen Atomkraftwerk Fukushima hat es erneut eine Explosion gegeben. Die Regierung in Tokio bestätigte, dass diesmal der Reaktor 3 betroffen war. Neun Menschen wurden verletzt, berichtete die Betreiberfirma Tepco. Weiter hieß es von Tepco, die Stahlhülle von Reaktor 3 sei nicht beschädigt.

Die Regierung rief die Menschen laut der Nachrichtenagentur Kyodo dazu auf, im Umkreis von 20 Kilometern um das Unglückskraftwerk in ihren Häusern zu bleiben. Am Samstag hatte es im Reaktor 1 schon eine Explosion gegeben. Das Kraftwerk befindet sich etwa 240 Kilometer nordöstlich von Tokio. Nach der neuen Explosion hat der Gouverneur von Tokio jetzt auch eine Strahlenmessung in der japanischen Hauptstadt angeordnet. In den Katastrophenregionen mussten bisher etwa 530 000 Menschen ihre Wohnungen und Häuser verlassen, so Kyodo. Rund 450 000 waren durch das Beben und den Tsunami obdachlos geworden. Derweil sind an der Küste Japans laut Medienberichten etwa 2000 Leichen entdeckt worden.