Eilmeldung

Eilmeldung

Eurozone: Fortschritte bei Rettungsfonds

Sie lesen gerade:

Eurozone: Fortschritte bei Rettungsfonds

Schriftgrösse Aa Aa

Die Finanzminister der Eurozone haben in Brüssel über die Ausgestaltung des dauerhaften Rettungsfonds verhandelt. Nach Angaben von Teilnehmern gab es dabei Fortschritte, dies zeige auch die positve Reaktion der Finanzmärkte.

Hohe Wellen schlägt weiter die Weigerung Portugal, die Hilfen der Euro-Partner anzunehmen.

Finanzminister Fernando Teixeira dos Santos erklärte, sein Land könne weiter ohne Probleme an den Märkten Kapital aufnehmen.

Dagegen drängen seine Kollegen Portugal, Hilfen anzunehmen, um den größeren Nachbarn Spanien nicht ins Straucheln zu bringen. Portugal muss für seine langfristigen Staatsanleihen fast acht Prozent Zinsen zahlen. Durch die portugiesische Annahme von EU-Hilfen würde der Zinsdruck auf Spanien nachgeben