Eilmeldung

Eilmeldung

Japans Börse nach Erdbeben auf Talfahrt

Sie lesen gerade:

Japans Börse nach Erdbeben auf Talfahrt

Schriftgrösse Aa Aa

Das Erdbeben in Japan wirkt sich auch auf die Aktienmärkte des Landes aus. Am ersten Handelstag nach Beben und Tsunami stürzte der Nikkei-Index in Tokio kurz nach Börsenstart unter die psychologisch wichtige Marke von 10 000 Punkten. Er gab um mehr als 5 Prozent nach. Der Topix fiel um 4 Prozent. Die japanische Zentralbank hält dagegen und pumpt Presseberichten zufolge 12 Billionen Yen, das sind umgerechten rund 105 Milliarden Euro, in den Markt. Die Notenbank hatte bereits am Freitag angekündigt, dass sie alles tun wolle, um die Finanzmärkte stabil zu halten und Liquidität bereitzustellen. Nach dem heftigen Beben am Freitag haben mehrere Industriebetriebe in den betroffenen Regionen, unter ihnen auch die Autobauer Toyota und Honda, die Produktion laut Presseberichten eingestellt.