Eilmeldung

Eilmeldung

Festival des Asiatischen Films in Deauville

Sie lesen gerade:

Festival des Asiatischen Films in Deauville

Schriftgrösse Aa Aa

Zehn Beiträge waren im offiziellen Wettbewerb beim 13. Festival des Asiatischen Films im nordfranzösischen Badeort Deauville. Jurypräsident Amos Gitai gab den Gewinner des Hauptpreises bekannt. Der Lotus für den besten Film ging an “Eternity” von Sivaroj Kongsakul aus Thailand.

Der Preis der Jury ging an zwei Filme gleichzeitig: “The Journal of Musan” vom Koreaner Park Jungbum und “Sketches Of Kiatan City” vom Japaner Kazuyoshi Kumakiri.

Mit dem Preis der Kritik wurde der japanische Beitrag “Cold Fish” von Sion Sono ausgezeichnet.