Eilmeldung

Eilmeldung

Libyen: Es wird eng für die Aufständischen

Sie lesen gerade:

Libyen: Es wird eng für die Aufständischen

Schriftgrösse Aa Aa

Für die Aufständischen in Libyen wird es wohl eng:

Sie mussten nun schon mehrere Städte und Orte aufgeben, die sie zu Beginn ihres Aufstands noch problemlos eingenommen hatten.

Hier aus Adschdabijah zum Beispiel sind sie von den wiedererstarkten Truppen des Machthabers Muammar Gaddafi vertrieben worden. Zur Zeit kämpfen sie darum, die Stadt Misrata gegen die gut bewaffneten Regierungstruppen zu halten.

Nach Angaben der Aufständischen haben sich aber Gaddafi-Einheiten im östlich gelegenen Tobruk ergeben. Die Soldaten hätten den Auftrag gehabt, die Grenze zu Ägypten unter ihre Kontrolle zu bringen.

Als Hochburg bleibt den Aufständischen jetzt im wesentlichen noch Bengasi, ebenfalls im Osten des Landes und Sitz ihrer Gegenregierung. Auf dem Weg dorthin hat es Gaddafis Armee jetzt aber wesentlich leichter, nach dem Fall von Adschdabijah.