Eilmeldung

Eilmeldung

Anti-Strahlen-Pille bringt Europäern nichts

Sie lesen gerade:

Anti-Strahlen-Pille bringt Europäern nichts

Schriftgrösse Aa Aa

Die Angst vor der Atomkatastrophe in Japan treibt die Menschen auch in anderen Ländern um. In den USA etwa werden laut Medienberichten derzeit Geigerzähler zum Messen radioaktiver Strahlung knapp. Und in den Apotheken vieler Länder – etwa in Deutschland – sind Jodtabletten der Renner. Der Präsident des Bundesverbands Deutscher Apotheker, Thomas Hieble, mahnt zur Vorsicht. “Wir raten den Patientinnen und Patienten dringend von einer voreiligen Einnahme ab. Die Einnahme von solch hochdosierten Jodtabletten sollte also nur unter Aufsicht und unter ärztlicher Anordnung, beziehungsweise nach Anordnung der Behörden erfolgen.” Jod kann bei einem Strahlenunfall vor Schilddrüsenkrebs schützen. Allerdings halten Experten in Europa und Amerika den Kauf der Pillen für überwiegend sinnlos. Zum einen sei Japan schlicht zu weit weg. Zum anderen könnten die hochdosierten Tabletten mehr schaden als nützen.