Eilmeldung

Eilmeldung

Obama droht Gaddafi

Sie lesen gerade:

Obama droht Gaddafi

Schriftgrösse Aa Aa

US-Präsident Barack Obama hat den libyschen Revolutionsführer Oberst Gaddafi aufgefordert, das militärische Vorgehen gegen die Aufständischen einzustellen. Anderenfalls drohten militärische Konsequenzen.

“Die USA, Großbritannien, Frankreich und arabische Staaten haben sich verständigt, dass ein Waffenstillstand unverzüglich implementiert werden muss. Das heißt alle Angriffe auf die Zivilbevölkerung müssen aufhören. Gaddafi muss den Vormarsch auf Bengasi einstellen und sich aus Ajdabiya, Misrata und Zawiya zurückziehen und die Wasser- Strom- und Gasversorgung wiederherstellen. Humanitäre Hilfe muss zu den Menschen gelangen. Lassen sie mich klar sagen: Über diese Bedingungen kann nicht verhandelt werden! Ich möchte auch klar sagen, was wir nicht tun werden. Die USA werden keine Bodentruppen nach Libyen schicken und wir werden keine Gewalt anwenden, die über das definierte Ziel hinausgeht, die Zivilbevölkerung Libyens zu schützen”, sagte Obama.

Wie genau sich die USA an möglichen Angriffen auf Libyen beteligen werden ließ Obama offen.