Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreich schickt Flugzeugträger nach Libyen

Sie lesen gerade:

Frankreich schickt Flugzeugträger nach Libyen

Schriftgrösse Aa Aa

Der französische Flugzeugträger Charles de Gaulle hat an diesem Sonntagvormittag den Mittelmeerhafen Toulon in Richtung Libyen verlassen. Das gab das Verteidigungsministerium in Paris bekannt.

Das Flagschiff der französischen Marine läuft mit einer Besatzung von 1.800 Mann aus und bringt zur Verstärkung 20 Flugzeuge in das Kriegsgebiet. Die Charles de Gaulle wird in etwa 2 bis 3 Tagen ihr Ziel erreichen.

Der Flugzeugträger wird von einem Atom-U-Boot, mehreren Fregatten und einem Tankschiff begleitet.

Die USA, Frankreich und Grossbritannien führen den Feldzug an, doch Kanada, Italien, Spanien und Dänemark wollen sich ebenfalls mit Flugzeugen an der Operation beteiligen.

Katar wird sich nach Angaben des französischen Verteidigungsministeriums den allierten Truppen mit vier Militärflugzeugen anschließen.

Die katarischen Kampfflugzeuge werden offenbar an der Seite der französischen Kampfjets fliegen.