Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Libyen spricht erneut von Waffenruhe


welt

Libyen spricht erneut von Waffenruhe

Ein Sprecher der libyschen Streitkräfte hat einen sofortigen Waffenstillstand angekündigt. Dieser gelte ab 21 Uhr Ortszeit.

Bereits nach der Verabschiedung der Uno-Resolution hatte Libyens Außenminister einen Waffenstillstand verkündet, der von den Truppen allerdings nicht eingehalten worden war.

Ein Sprecher der libyschen Armee sagte, dass die Streitkräfte die Uno-Resolution einhalten würden.

Doch anscheinend ist das nicht der Fall. Jüngsten Informationen zufolge haben libysche Truppen in Tripolis erneut auf Flugzeuge der Alliierten geschossen. Es waren auch Schüsse in der Nähe der Residenz von Machthaber Muammar al-Gaddafi zu hören.

Die Ankündigung eines Waffenstillstands steht außerdem im Widerspruch zu den Worten Gaddafis, der den Alliierten zuvor erbitterten Widerstand angedroht hatte.

Er ließ verlauten, dass alle libyschen Bürger Waffen bekommen hätten und Libyen sich auf einen langen Krieg vorbereite.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Proteste und Tote bei Unruhen in Syrien