Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Libysche Stellungen unter Beschuss


welt

Libysche Stellungen unter Beschuss

Unter massivem Einsatz von Kampfjets und Marschflugkörpern hat eine internationale Streitmacht damit begonnen, das Militärpotenzial des libyschen Machthabers Gaddafi zu zerschlagen.

doch trotz vereinzeltem Flugabwehr-Feuer über Tripolis ist es den alliierten Streitkräften anscheinend bereits am ersten Tag gelungen, die Lufthoheit über libyschem Teritorium zu erlangen.

Ein Vertreter des Pentagon erläuterte in Washington:“Es gibt aktuell keine Anzeichen dafür, das das Regime in irgendeiner Art Gebrauch von seiner Luftwaffe machen würde. Auch scheint es von der Luftabwehr kaum mehr eine effektive Radarüberwachung zu geben. Abgesehen von Gebieten in Tripolis und Sirte.

Bengasi ist derzeit zwar noch unter Beschuss der Streitkräfte des Regimes, dies aber deutlich weniger als zuvor.”

Bei den Kämpfen gegen Gaddafis Truppen zu Land konnten sich die Rebellen offenbar behaupten und auch Geländegewinne erzielen.

So soll es ihnen zum Beispiel gelungen sein, auch wieder die Kontrolle über die Stadt Adschdabija nahe Bengasi übernehmen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Libyen: Pro und Contra