Eilmeldung

Eilmeldung

Drei Arbeiter in Fukushima verstrahlt

Sie lesen gerade:

Drei Arbeiter in Fukushima verstrahlt

Schriftgrösse Aa Aa

Im havarierten Atomkraftwerk Fukushima sind drei Arbeiter verstrahlt worden, zwei von ihnen mussten mit Verbrennungen ins Krankenhaus gebracht werden. Sie waren nach Angaben der japanischen Atomsicherheitsbehörde einer Strahlung von 170 bis 180 Millisievert ausgesetzt. Eine Dosis von hundert Millisievert binnen eines Jahres gilt als krebsrisikofördernd.

Gut dreihundert Arbeiter versuchen weiterhin, im Kraftwerk die Stromversorgung und die Kühlsysteme wieder völlig in Gang zu bringen. Die Verletzten hatten einem Regierungssprecher zufolge in radioaktiv belastetem Wasser gestanden und ein Kabel repariert. Dabei sei vermutlich Wasser durch ihre Schutzkleidung gedrungen. Nur in einem der sechs Reaktorblöcke funktionierten die Pumpen an diesem Donnerstag schon reibungslos. Zwischenzeitlich stieg auch wieder weißer Dampf aus mehreren Reaktorblöcken auf.