Eilmeldung

Eilmeldung

Erstes Todesopfer bei Protesten in Jordanien

Sie lesen gerade:

Erstes Todesopfer bei Protesten in Jordanien

Schriftgrösse Aa Aa

Auch in der jordanischen Hauptstadt Amman ist bei Protesten gegen die Regierung ein Demonstrant getötet worden. Der Sohn des Todesopfers berichtete, sein Vater sei veletzt ins Krankenhaus gebracht worden und dort gestorben, nachdem die Polizei eine Kundgebung mit Schlagstöcken und Wasserwerfern aufgelöst hatte. Rund 100 Demonstranten wurden verletzt, berichteten Augenzeugen.

Die hauptsächlich jungen Leute hatten am Donnerstagabend Zelte auf dem Nasser-Platz aufgestellt. Bereits in der vergangenen Nacht waren sie von Regierungsanhängern mit Steinen angegriffen worden, dabei wurden 30 Demonstranten verletzt.

Mit der Platz-Besetzung hatten die Regierungsgegner Druck auf die Regierung von Ministerpräsident Maruf Bachit ausüben wollen. Sie gehörten keiner Partei oder politischen Gruppierung an und hatten sich über Internet-Plattformen wie Facebook organisiert, um Neuwahlen unter demokratischen Bedingungen
zu verlangen.