Eilmeldung

Eilmeldung

Treibstoffknappheit im Tsunami-Gebiet

Sie lesen gerade:

Treibstoffknappheit im Tsunami-Gebiet

Schriftgrösse Aa Aa

Zwei Wochen nach dem Erdbeben und Tsunami in Japan haben die Menschen dort ein neues Problem: Das Benzin wird knapp. Euronews-Reporter Chris Cummins ist mit dem Roten Kreuz in die besonders hart getroffene Stadt Sendai gefahren:
“Während Japan sich mit der Naturkatastrophe vom 11. März arrangiert, wird es mancherorts immer schwierger an Treibstoff zu kommen. Hier in der Stadt Sendai im Norden des Landes staut sich auf den Straßen vor den Tankstellen der Verkehr und es ist sehr schwierig, vorwärts zu kommen. Die Japaner verbringen dass Wochenedne damit, sich auf die Suche nach Benzin zu machen.”
Nicht nur Benzin ist mittlerweile vielerorts in Japan knapp, auch bei der Lebensmittelversorgung gibt es Engpässe. Kunden werden nur in begrenzten Zahlen eingelassen. Viele frische Waren können wegen der radioaktiven Verseuchung durch das defekte Kernkraftwerk Fukushima 1 gar nicht mehr verkauft werden.