Eilmeldung

Eilmeldung

Historisches Wahlergebnis: Schwarzland wird grün

Sie lesen gerade:

Historisches Wahlergebnis: Schwarzland wird grün

Schriftgrösse Aa Aa

Es ist ein historisches Wahlergebnis für das süddeutsche Baden-Württemberg: Erstmals könnte das als CDU-Bastion geltende Land von einem grünen Ministerpräsident regiert werden – ein Novum auch für ganz Deutschland. Bei der Landtagswahl erzielten die Grünen nach aktuellen Hochrechnungen gut 24 Prozent und könnten mit den Sozialdemokraten – ebenfalls bei rund 24 Prozent – eine Regierungskoalition bilden. Ein herber Schlag für die CDU, und vor allem für den bisherigen baden-württembergischen Ministerpräsidenten Stefan Mappus. Er war zuletzt vor allem wegen des Bahnprojekts Stuttgart 21 und seiner Pro-Atomkraft-Haltung angegriffen worden. Ein herber Schlag auch für die Bundes-CDU. Die Partei von Bundeskanzlerin Angela Merkel ist schon durch die Guttenberg-Affäre angeschlagen und hat kaum personellen Spielraum. Mit einem blauen Auge kam unterdessen der SPD-Ministerpräsident von Rheinland Pfalz, Kurt Beck, davon: Er kann mit den Grünen weiterregieren.