Eilmeldung

Eilmeldung

Erneut Tote in Syrien

Sie lesen gerade:

Erneut Tote in Syrien

Schriftgrösse Aa Aa

In Syrien haben auch an diesem Montag wieder zahlreiche Menschen für ein Ende des Regimes von Präsident Baschar al-Assad demonstriert. Die Sicherheitskräfte eröffneten im südlichen Deraa das Feuer, die Opposition berichtet von mehreren Toten. In Syrien wurden nach Angaben von Menschenrechtsorganisationen in den vergangenen zehn Tagen mindestens 130 Menschen erschossen.

Demonstrationen zur Unterstützung der Proteste gab es auch wieder in der Stadt Latakia. Nach Angaben der Opposition sind dort inzwischen Soldaten postiert. Die Regierung hatte in der vergangenen Woche Reformen und eine Aufhebung des seit 1963 geltenden Ausnahmezustands angekündigt. Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan forderte, diese Maßnahmen konsequent und nicht nur förmlich umzusetzen. Er habe Assad ermutigt, die Reformen selbst öffentlich anzukündigen. In Damaskus demonstrierten erneut zahlreiche Menschen ihre Unterstützung für das Regime. Bisher hat Assad selbst noch nicht Stellung genommen zu den Protesten der Regimegegner, die zum Teil mit brutaler Gewalt beendet worden waren. Vizepräsident Faruk al-Scharaa kündigte an, Assad werde binnen zwei Tagen Entscheidungen verkünden, die dem syrischen Volk gefallen würden”.