Eilmeldung

Eilmeldung

Japans Regierung räumt Kernschmelze ein

Sie lesen gerade:

Japans Regierung räumt Kernschmelze ein

Schriftgrösse Aa Aa

Im Kernkraftwerk Fukushima hat nach Einschätzung der japanischen Regierung vorübergehend eine Kernschmelze eingesetzt. Die hohe Radioaktivität im Wasser im Turbinengebäude des Reaktor 2 sei darauf zurückzuführen. Die Arbeiter mussten auch am Sonntag wieder wegen der hohen Strahlung von dort abgezogen werden. Sie bemühen sich weiter um die Kühlung der Reaktoren und versuchen nun, den Zufluss von Wasser in die Druckkessel zu stabilisieren. In Reaktor 2 wurden Strahlenwerte gemessen, die 100.000mal höher als normal lagen. Auch das Meerwasser an der Anlage war deutlich stärker belastet als normal.

In Tokio demonstrierten ungefähr tausend Menschen gegen Atomkraft.