Eilmeldung

Eilmeldung

Libyen: Bündnispartner wollen eine politische Lösung

Sie lesen gerade:

Libyen: Bündnispartner wollen eine politische Lösung

Schriftgrösse Aa Aa

Das Militärbündnis gegen das libysche Regime setzt seine Angriffe fort: So wurde nach französischen

Angaben ein Befehlsstand der Armee in der Nähe der Hauptstadt Tripolis zerstört.

Die Arabische Liga drängt jetzt allerdings auf ein Ende des Militäreinsatzes und auf eine politische Lösung der Lage in Libyen. Dazu soll die internationale Konferenz dienen, die morgen in London stattfindet.

Auch Frankreichs Außenminister sieht über den Militäreinsatz hinaus. Man habe das Massaker stoppen und es in Bengasi verhindern müssen, sagt Alain Juppé. Sonst wäre es nur noch eine Frage von Tagen oder sogar Stunden gewesen. Das sei gelungen, aber sei keine Lösung. Die Lösung bestehe darin, dass die Libyer über ihre Zukunft selbst entscheiden müssten. Darum gehe es morgen

in London.

Frankreich und Großbritannien haben die Anhänger von Machthaber Muammar Gaddafi jetzt dazu aufgerufen, ihn fallen zu lassen – bevor es dafür zu spät sei.