Eilmeldung

Eilmeldung

Ungebremster Flüchtlingsansturm auf Lampedusa

Sie lesen gerade:

Ungebremster Flüchtlingsansturm auf Lampedusa

Schriftgrösse Aa Aa

Auf der italienischen Insel Lampedusa bleibt die Lage dramatisch: Auch über das Wochenende sind wieder weit über eintausend Flüchtlinge aus Nordafrika in ihren Booten hier angekommen.

Die meisten sind Tunesier; aber auch aus Libyen flüchten sich Menschen jetzt hierher. Viele von ihnen sind Ostafrikaner aus Äthiopien oder Somalia, die dort wegen der Kämpfe gestrandet waren oder bedroht wurden.

Für sie alle ist Lampedusa das Tor nach Europa. Die Insel liegt nur 130 Kilometer vor der tunesischen Küste. Das Auffanglager hier platzt aber aus allen Nähten: Gedacht ist es für achthundert Flüchtlinge, inzwischen sind auf der Insel aber mehr als fünftausend. Das sind sogar mehr, als Lampedusa Einwohner hat.

Seit dem Sturz des tunesischen Regimes vor gut zwei Monaten sind rund achtzehntausend Flüchtlinge aus Nordafrika hierhergekommen.