Eilmeldung

Eilmeldung

Syriens Präsident sieht eine Verschwörung am Werk

Sie lesen gerade:

Syriens Präsident sieht eine Verschwörung am Werk

Schriftgrösse Aa Aa

Zahlreiche Anhänger begrüßen ihn: Zum ersten Mal seit Beginn der Unruhen hat sich Syriens Staatspräsident zu Wort gemeldet.
 
In einer Rede vor dem Parlament sprach Baschar Assad aber auch von einer Verschwörung gegen Syrien – auch wenn nicht alle Demonstranten Verschwörer seien.
 
Proteste gab es bisher in mehreren Gegenden, wie im südlichen Daraa. Dabei ging die Polizei mit Gewalt gegen Demonstranten vor: Wahrscheinlich mehr als sechzig Menschen wurden getötet.
 
Im Fall von Daraa sagt Syriens Präsident, eine Minderheit dort sei auf Chaos aus. Er behauptet aber auch, es habe klare Befehle gegeben, dass den
Demonstranten nichts geschehen dürfe.
 
Den Ausnahmezustand, der in Syrien seit fast fünfzig Jahren gilt, erwähnte Assad nicht. Seit der Ankündigung einer Assad-Beraterin letzte Woche erwarten viele die Abschaffung dieser Sonderbefugnisse.