Eilmeldung

Eilmeldung

Augenzeugenbericht am Telefon aus Abidjan

Sie lesen gerade:

Augenzeugenbericht am Telefon aus Abidjan

Schriftgrösse Aa Aa

Die Libanesin Rabab Hamoud lebt seit vielen Jahren in Abidjan. Für Euronews beschreibt sie am Telefon, wie es in der Wirtschaftsmetropole der Elfenbeinküste zur Zeit aussieht. Sie sagt: “Alle Geschäfte sind geschlossen, die Straßen sind leer. Wenn jemand mit dem Auto wegfahren will, wird er von bewaffneten Männern aufgehalten. Manchmal beschlagnahmen sie den Wagen.

Einige Personen haben sich nicht mehr aus den Bürogebäuden getraut. Sie wurden von Blauhelmen und französischen Soldaten mit Hubschraubern vom Dach der Gebäude abgeholt und in Sicherheit gebracht.

Der Flughafen ist geschlossen. Es herrscht Ausgangssperre von 21 Uhr bis 6 Uhr. Keine Radiostation in Abidjan sendet noch. Angeblich ist fast die ganze Stadt in der Hand der Outtara-Anhänger, aber Gbagbo will nicht gehen.”