Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Zahlreiche Tote bei Angriff auf UN-Sitz in Afghanistan


Afghanistan

Zahlreiche Tote bei Angriff auf UN-Sitz in Afghanistan

Bei einem Angriff von Demonstranten auf das UN-Hauptquartier im nordafghanischen Masar-i-Scharif sind mehr als ein Dutzend Menschen getötet worden. Nach Angaben der Polizei handelt es sich bei den Opfern um ausländische Mitarbeiter der Vereinten Nationen. Ein UN-Sprecher bestätigte den Angriff und erklärte, man müsse nun die Fakten überprüfen.

Masar-i-Scharif im Einsatzgebiet der deutschen Bundeswehr ist einer der bedeutendsten Wallfahrtsorte in Afghanistan. Der Name der Stadt bedeutet übersetzt “Grab des Heiligen”, denn hier soll ein Verwandter Mohammeds bestattet worden sein. Die Demonstranten hatten gegen die Verbrennung eines Koran-Exemplars in einer Kirche in Florida protestiert. Die Aktion des evangelikalen Pastors Terry Jones vor zwei Wochen war in den USA kaum wahrgenommen worden, hatte jedoch in der muslimischen Welt für Empörung gesorgt.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Rebellen zu Waffenstillstand bereit