Eilmeldung

Eilmeldung

Taiz:15 Tote bei neuen Aufständen

Sie lesen gerade:

Taiz:15 Tote bei neuen Aufständen

Schriftgrösse Aa Aa

Die Aufstände im Jemen haben einen neuen Höhepunkt der Brutalität erreicht. Die Polizei hat in Taiz und Hudaida gegen die Demonstranten das Feuer eröffnet.

In Taiz hatten Aufständische versucht das Regierungsgebäude zu stürmen. 15 Menschen wurden dabei erschossen, mehr als 500 sollen verletzt worden sein. Auch in Hudaida, die südlich von Sanaa gelegene Stadt, eskalierte die Gewalt. In zivil gekleidet, eröffneten Sicherheitskräfte das Feuer. 250 wurden verletzt.

In Sanaa gehen die Demonstration in der Zwischenzeit weiter. Für oder gegen den Präsidenten – die Menschen werden auch nach sechs Wochen nicht müde auf die Strassen zu gehen.Sie wollen die Welt auf sich aufmerksam machen -die Aufmerksamkeit vom weit entfernten Europa und den USA:

“Was wir sagen wollen, richten wir nicht an ihn, weil er versteht es nicht und er hat es für eine lange Zeit nicht verstanden. Wir richten uns an die Europäische Union und die Vereinigetn Staaten: Ihr wollt Eure Interessen verfolgen, und wir sagen Euch, Eure Interessen entsprechen den unseren.”