Eilmeldung

Eilmeldung

Vodafone sagt "au revoir" zu französischem Markt

Sie lesen gerade:

Vodafone sagt "au revoir" zu französischem Markt

Schriftgrösse Aa Aa

Der britische Mobilfunkriese Vodafone zieht sich aus Frankreich zurück. Seinen 44-Prozent-Anteil am Anbieter SFR verkauft Vodafone an den Medienkonzern Vivendi. Damit wird SFR eine vollständige Vivendi-Tochter.

Der Kaufpreis des Vodafone-Anteils wurde auf knapp acht Milliarden Euro beziffert. Die Transaktion soll bis Anfang Juli abgeschlossen sein.

Vodafone und SFR bleiben indes über einen dreijährigen Partnerschaftsvertrag miteinander verbunden.

SFR hat in Frankreich einen Marktanteil von gut einem Drittel. Marktführer ist Orange, eine Tochter des Ex-Monopolisten France Telecom, mit 43 Prozent.

Damit setzt Vodafone seine Politik fort, Ordnung in sein Portfolio zu bringen und sich auf Kernmärkte zu konzentrieren. Vivendi dürfte nach dieser Operation von weiteren Zukäufen zunächst einmal absehen.