Eilmeldung

Eilmeldung

Eine Hochzeitsreise durch die Naturkatastrophen

Sie lesen gerade:

Eine Hochzeitsreise durch die Naturkatastrophen

Schriftgrösse Aa Aa

Vom frischverheirateten, ganz normalen Paar zur weltweiten Medienberühmtheit: Das verdankt die junge schwedische Familie Svanström ihrer Hochzeitsreise.

Die Svanströms haben einiges zu erzählen: Es begann Anfang Dezember, Schneesturm in Deutschland, eine Nacht Aufenthalt auf dem Flughafen in München.

Dann erst einmal planmäßige Erholung in China und Thailand, aber danach der Monsun auf Bali und die schweren Waldbrände in Australien.

In Australien waren sie auch in Queensland, gerade Schauplatz für den Wirbelsturm Yasi. Weiter ging es nach Neuseeland, wo gerade erst die Erde gebebt hatte; und das Beben von Japan erlebten sie dann in Tokio sogar selber mit. Und – ach ja, in Australien war da auch noch Brisbane und die Flut.

Ein Reiseveranstalter will den Svanströms nun einen Urlaub auf Aruba mitbezahlen – Südkaribik, ganz ohne Stürme und Erdbeben: Jedenfalls bis jetzt noch.