Eilmeldung

Eilmeldung

Portugal braucht 90 Milliarden Euro

Sie lesen gerade:

Portugal braucht 90 Milliarden Euro

Schriftgrösse Aa Aa

Nach der Ankündigung des portugiesischen Hilfsantrags an die EU haben Spekulationen über das Ausmaß der Finanzspritze eingesetzt. Gut informierte Kreise in Lissabon gehen von 90 Milliarden Euro aus, das entspricht 50 % des für 2011 erwarteten BIP. Die Opposition ist mit dem Vorgehen der von ihr gestürzten sozialistischen Regierung einverstanden.

“Es ist wichtig, dass die Portugiesen verstehen, dass die Entscheidung der Regierung nur verstanden werden kann als Unterstützung der nationalen Sicherheit und des Ansehens Portugals im Ausland”, erklärte Oppositionsführer Pedro Passos Coelho.

Die Regierung hatte die Entscheidung für das Hilfsersuchen mit der Ablehnung ihres jüngsten Sparpakets begründet. Das habe die finanzielle Lage “dramatisch verschlechtert. In Lissabon befragte Passanten fanden, dass man schon eher unter den Euro-Schutzschirm hätte kriechen sollen:

“Ob das uns allen nutzt? Klar. Aber es früher passieren müssen”, sagt Isabel und Luis meint: “Ich bin schon von den Sparmaßnahmen betroffen, vielleicht ist das ein Grund auszuwandern”.

Die Verhandlungen über die Hilfsleistungen werden während des Wahlkampfes für die vorgezogenen Neuwahlen am 5. Juni stattfinden.