Eilmeldung

Eilmeldung

Kasachstan - im Osten nichts Neues

Sie lesen gerade:

Kasachstan - im Osten nichts Neues

Schriftgrösse Aa Aa

Der autoritäre kasachische Präsident Nursultan Nasarbajew ist für fünf weitere Jahre als Staatschef vereidigt worden. Er will an seinem Ministerpräsidenten Karim Masimow festhalten.

Er wolle mehr ausländische Investoren in die ehemalige Sowjetrepublik in Zentralasien locken, sagte Nasarbajew bei seiner Amtseinführung in der Hauptstadt Astana.

Der 70-Jährige hatte nach offiziellen Angaben mehr als 95 Prozent der Stimmen bekommen – nach Ansicht der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) eine undemokratische Wahl.

Nasarbajew regiert das öl- und gasreiche Land seit mehr als 20 Jahren.