Eilmeldung

Eilmeldung

Wieder Tote bei Protesten in Syrien

Sie lesen gerade:

Wieder Tote bei Protesten in Syrien

Schriftgrösse Aa Aa

Bei den anhaltenden Protesten von Regimegegnern in Syrien hat es erneut zahlreiche Tote gegeben. In der südlichen Stadt Daraa demonstrierten mehrere tausend Menschen. Die Sicherheitskräfte eröffneten das Feuer, um die Demonstranten zu vertreiben. Dabei wurden laut Augenzeugen mindestens 17 Menschen getötet.

Dem syrischen Staatsfernsehen zufolge schossen hingegen “Vandalen” aus dem Hinterhalt auf die Demonstranten.

Auch in anderen Städten gab es im Anschluss an die Freitagsgebete Proteste, auch dort sollen Sicherheitskräfte, Schlägertrupps und Scharfschützen auf Demonstranten losgegangen sein. Von landesweit mehr als zwanzig Toten war die Rede.

Der Protest für mehr Freiheiten und Reformen, der in Syrien Mitte März nach dem Vorbild der Nachbarstaaten begann, weitet sich trotz einiger Zugeständnisse von Präsident Baschar al-Assad aus. Assad hatte zugesagt, den jahrelangen Ausnahmezustand durch Anti-Terrorgesetze zu ersetzen. Doch seine Gegner fürchten, dass der Staat damit die selbe Macht behält.