Eilmeldung

Eilmeldung

Nigeria baut seine Demokratie auf

Sie lesen gerade:

Nigeria baut seine Demokratie auf

Schriftgrösse Aa Aa

In Nigeria haben heute die Parlamentswahlen begonnen. Eigentlich sollten sie schon früher stattfinden, doch der Termin war zweimal verschoben worden. Rund die Hälfte der 150 Millionen Einwohner des Landes sind wahlberechtigt. In Schlangen stehen sie vor den Wahllokalen, wie hier in Lagos.

Viele äußerten laut Medienberichten die Hoffnung, so zur Stabilisierung der Demokratie in dem Land beizutragen. Ein Wähler sagte: “Unsere Demokratie ist noch im Aufbau, sie ist nach wie vor schwach. Aber im Laufe der Zeit und wenn wir das Ergebnis der Wahl kennen, wissen wir, wo wir stehen und wohin wir gehen.” Überschattet werden die Wahlen von einer Explosion nahe der Hauptstadt Abuja.

In einem Wahllokal in Suleja starben nach Medienberichten bis zu 20 Menschen bei der Explosion. Zu deren Ursache gibt es noch keine Hinweise. Die Sicherheitsvorkehrungen wurden im ganzen Land massiv erhöht. Erste Wahlergebnisse soll es in einigen Tagen geben, allerdings wird in rund 50 Wahlbezirken erst Ende April abgestimmt.