Eilmeldung

Eilmeldung

Tote beim Sturm auf Lager iranischer Oppositioneller im Irak

Sie lesen gerade:

Tote beim Sturm auf Lager iranischer Oppositioneller im Irak

Schriftgrösse Aa Aa

Irakische Soldaten haben ein Lager iranischer Oppositioneller nördlich von Bagdad gestürmt.

Sie töteten nach Angaben der iranischen Oppositionsgruppe Volksmudschahedin elf Bewohner des Militärlagers Aschraf. Mehrere hundert Menschen seien verletzt worden, so Angehörige der militanten iranischen Oppositionsbewegung, die für einen Sturz des iranischen Regimes kämpft.

Ein sogenanntes iranisches Polit-Kommittee in Washington beklagte den mangelnden Schutz des Lagers seit dem Abzug der letzten US-Kampftruppen im August 2010.

Eine Frau:

“Ich habe eine einzige Botschaft und nur eines hier zu sagen – mein Vater und viele meiner Freunde leben im Lager Ashraf. Sie haben den Status geschützter Personen und sollten nicht so behandelt werden. Ich mache die USA direkt dafür verantwortlich.”

Die 3500 Bewohner des Lagers waren unter dem 2003 gestürzten irakischen Präsidenten Saddam Hussein ins Land gekommen – dessen iranfeindliche Haltung ist inzwischen einem politischen Tauwetter gewichen.

Im Umfeld der Regierung Nuri al-Maliki hieß es, die Zusammenstöße seien ausgebrochen, als Ordnungskräfte den Bewohnern Land abnehmen wollten.