Eilmeldung

Eilmeldung

Palästinenser und Israelis vereinbaren Waffenruhe

Sie lesen gerade:

Palästinenser und Israelis vereinbaren Waffenruhe

Schriftgrösse Aa Aa

19 tote Palästinenser, fast 70 Verletzte auf beiden Seiten, das ist die Bilanz der neuesten Gewalt zwischen Israelis und Palästinensern. Rund drei Tage lang beschossen und bombardierten sie sich gegenseitig am Gazastreifen, jetzt soll damit – zumindest für diesmal – Schluss sein.

Von der in Gaza regierenden Hamas hieß es, Israel trage jetzt die Verantwortung für Frieden. Hamas Sprecher Sami Abu Zuhri sagte: “Wenn sie wirklich Ruhe wollen, dann bekommen sie die natürlich.

Unsere Botschaft an die Besatzer lautet: Ruhe wird mit Ruhe beantwortet.” Israel hatte schon am Morgen die Bereitschaft zu einer Waffenruhe erklärt. Eine neue Militäroffensive der Israelis im Gazastreifen ist aber laut Medienberichten nicht unwahrscheinlich.

Premierminister Benjamin Netanjahu stellte klar: “Unsere Politik ist eindeutig: Wenn die Angriffe auf israelische Bürger und Soldaten weitergehen, wird unsere Antwort noch viel heftiger sein.” Die Kämpfe hatten am Donnerstag begonnen, nachdem eine palästinensische Rakete neben einem israelischen Schulbus eingeschlagen war. Ein Schüler und der Busfahrer wurden verletzt.