Eilmeldung

Eilmeldung

Protest gegen russisches Ermittlungsergebnis

Sie lesen gerade:

Protest gegen russisches Ermittlungsergebnis

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Jahr nach dem Absturz der polnischen Präsidentenmaschine bei Smolensk haben in Warschau etwa 2000 Menschen gegen die russische Ermittlungsarbeit zur Flugzeugkatastrophe protestiert.

“Wir wollen die ganze Wahrheit”, skandierten die Menschen vor der russischen Botschaft in Warschau. Die Teilnehmer forderten die Rückgabe der Flugschreiber sowie anderer Beweisstücke. Auf Transparenten stand “Putin-Mörder” und “Tusk-Verräter”.

Die Demonstranten werfen Polens Regierungschef Donald Tusk vor, die russischen Ermittlungsarbeit nicht ausreichend hinterfragt zu haben.

Die Demonstration hatte unter anderem die Zeitung “Gazeta Polska” organisiert, die seit Monaten Verschwörungstheorien verbreitet.

Die polnische Staatsanwaltschaft hatte dagegen einen unterstellten Anschlag ausgeschlossen.