Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Europarat unter türkischer Flagge


Redaktion Brüssel

Europarat unter türkischer Flagge

Der Europarat ist derzeit unter türkischem Vorsitz. Der Präsident der parlamentarischen Versammlung ist Türke. Und die Türkei steht dem Ministerrat vor. Nach fünf Monaten steht nun die Bilanz an: Was hat die Präsidentschaft bisher gebracht? Der Präsident der Versammlung Mevlüt Çavuşoğlu sagte, “die Türkei wurde vor kurzem ermutigt, mehr zu europäischen Werten und zur Arbeit der europäischen Institututionen beizutragen. Der Vorsitz des Europarates ist ein Beispiel für solch einen Beitrag.”

Das macht aus dem Land jedoch noch keinen Vorzeigeschüler auf allen Gebieten. Ist die Türkei doch am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte, dem juristischen Arm des Europarates, das am meisten verurteilte Land.

Der Kommissar für Menschenrechte teilte euronews seine Befürchtungen mit. Thomas Hammarberg erklärte, “eins der Probleme ist, das einige Urteile bisher noch nicht umgesetzt wurden und dass die Behörden nicht auf Grundlage der Urteile handeln. Das muss verbessert werden.”

Man sagt immer, dass der Europarat, eine gesamteuropäische Organisation von 47 Mitgliedern, das Vorzimmer von Brüssel ist. Die Türkei ist Gründungsmitglied, trotzdem liegen ihre EU-Verhandlungen für einen Beitritt seit etwa einem Jahr auf Eis.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

Redaktion Brüssel

Lampedusa: Italien pocht vergeblich auf mehr Solidarität aus EU