Eilmeldung

Eilmeldung

Freudentänze auf einem Scherbenhaufen

Sie lesen gerade:

Freudentänze auf einem Scherbenhaufen

Schriftgrösse Aa Aa

Der Belagerungzustand in der Republik Elfenbeinküste ist zuende. In der Metropole Abidschan explodieren die Menschen vor Freude – fast zwei Wochen hatten sie in Angst und Panik gelebt, als die Straßen Plünderer und Bewaffneten gehörten.

Ein Mann sagt: “Es ist wirklich riesige Freude. Wirklich toll, jetzt sind es 10 Jahre, dass wir hier die Krise haben. Nichts ging voran. Nichts wurde besser. Gottseidank und Alassane sei Dank, können wir jetzt aus ganzem Herzen feiern. “

Und eine Frau sagt nur noch dies, bevor sie anfängt zu singen:

“Wirklich, wir danken Alassane Ouattara, wir danken Gott und Ouattara.”

Die Verlierer von den Gbagbo-Milizen sieht man nicht. Und in der Wirtschaft sitzt bei vielen die Skepsis tief gegenüber Ouattara. Es bleibt viel zu tun.

Tausende von Unternehmen, Fabriken und Geschäften, insbesondere in Abidschan, sind geschlossen oder geplündert.

Hunderttausende sind aus ihrer Heimat geflüchtet, hunderte von Unternehmern und Geschäftsleuten haben das Land in den vergangenen Monaten verlassen.