Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Gaddafi akzeptiert AU-Friedensplan


Libyen

Gaddafi akzeptiert AU-Friedensplan

Der libysche Revolutionsführer Muammar al-Gaddafi hat am Sonntagabend einen Plan der Afrikanischen Union zur Beilegung des Konfliktes in dem nordafrikanischen Land akzeptiert. Dies erklärte der südafrikanische Staatspräsident Jacob Zuma, nach einer Begnung mit Oberst Gaddafi. Der Abordnung der Afrikanischen Union gehören neben Zuma die Präsidenten der Demokratischen Republik Kongo, Malis, Mauretaniens und Ugandas an. Die Unterhändler begeben sich nun nach Bengasi, wo sie am Montag mit der politischen Führung der Gaddafi-Gegner zusammentreffen wollen. Gaddafi zeigte sich nach dem Treffen kurz der internationalen Presse, bevor er sich unter dem Jubel seiner Anhänger zurückzog. Der Friedensplan der AU kommt der Forderung der libyschen Aufständischen und des Westens, dass Gaddafi die Macht abgeben und mit seiner Familie das Land verlassen müsse, nicht nach.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Genug zu Essen an Bord? Russland feiert Gagarins historischen Raumflug