Eilmeldung

Eilmeldung

Portugal beginnt Rettungsgespäche

Sie lesen gerade:

Portugal beginnt Rettungsgespäche

Schriftgrösse Aa Aa

In Portugal haben die Gespräche über Einzelheiten der geplanten Milliardenhilfe begonnen. Dazu empfing die Regierung Vertreter europäischer Behörden und des Internationalen Währungsfonds.

Zur Rettung des Landes vor dem finanziellen Bankrott werden etwa 80 Milliarden Euro veranschlagt. Die Regierung in Lissabon hofft, dass mit den Mittel der Finanzbedarf ab Juni gedeckt werden kann, wie Finanzminister fernando Teixeira erklärt. Dazu soll das Hilfspaket bis Mitte Mai stehen.

Unterdessen warnten die Niederlande die portugiesische Opposition, im Falle eines Wahlsieges Anfang Juni vom vereinbarten Sparkurs abzuweichen. Andernfalls würden die Zahlungen sofort gestoppt, so Den Haag. Portugal habe viel zu lange gezögert, Konsequenzen aus der Schuldenkrise zu ziehen.