Eilmeldung

Eilmeldung

Syrisches Regime geht hart gegen Demonstranten vor

Sie lesen gerade:

Syrisches Regime geht hart gegen Demonstranten vor

Schriftgrösse Aa Aa

In Syrien haben sich Hunderte Frauen aus Baida zu einem Protestmarsch entlang der Küste versammelt. Sie forderten die Freilassung ihrer Männer, die zuvor von syrischen Sicherheitskräften festgenommen worden waren. Diese hatten den Ort gestürmt; mehrere Menschen waren bei bei Schießereien getötet worden. Augenzeugen berichteten, der Ort sei von Armeefahrzeugen abgeriegelt worden, Soldaten hätten um sich geschossen, seien in Häuser eingedrungen und hätten Menschen verprügelt.

Der Ort Baida nahe der Hafenstadt Banias wird hauptsächlich von Sunniten bewohnt. Hier war es bereits mehrmals zu Protesten gekommen, ebenso wie in der Hauptstadt Damaskus, wo sich in einem Vorort erneut Hunderte Menschen zu einer Anti-Regierungs-Demonstration versammelten.

In Daraa, wo die Protestwelle ihren Ausgang nahm, zerstörten wütende Demonstranten die Statue von Ex-Präsident Hafis al-Assad, dem Vater des jetzigen Staatschefs. Baschir al-Assad beschuldigt bewaffnete Gruppierungen und Spione, hinter den Unruhen zu stecken.