Eilmeldung

Eilmeldung

"The Conspirator" - Die Ermordung des Abraham Lincoln

Sie lesen gerade:

"The Conspirator" - Die Ermordung des Abraham Lincoln

Schriftgrösse Aa Aa

An historischen Stoff wagt sich das Drama “The Conspirator” von Robert Redford: Die Ermordung des amerikanischen Präsidenten Abraham Lincoln. Die Handlung dreht sich um den Prozess gegen die Verschwörer und stellt dabei einen weniger bekannten Aspekt in den Vordergrund, das Schicksal der einzigen mitangeklagten Frau, Mary Suratt. Robin Wright und James McAvoy spielen unter anderem die Hauptrollen.

Die Premiere fand im Ford Theater statt in Washington DC, dem Ort, an dem Lincoln am 15. April 1865 erschossen wurde. “Was mich an dem Drehbuch faszinierte, war die nahezu unbekannte Geschichte in Zusammenhang mit einem allseits bekannten historischen Ereignis”, erklärt Robert Redford. “Ich habe eine Vorliebe für Storys, die Gewissheiten in Frage stellen.”

Die Wirtin Mary Suratt wird bezichtigt, die Attentäter beherbergt und mit Waffen versorgt zu haben. Die ganze Welt ist gegen sie, ihre einzige Chance ist ein junger Pflichtverteidiger, der zunächst nicht an ihre Unschuld glaubt.

Mary Surratt starb am 7. Juli 1865 durch den Strang und ging in die Geschichte ein als die erste Frau, die durch eine amerikanische Bundesbehörde hingerichtet wurde.