Eilmeldung

Eilmeldung

Königliche Gnade: 96 Islamisten freigelassen

Sie lesen gerade:

Königliche Gnade: 96 Islamisten freigelassen

Schriftgrösse Aa Aa

Der marokkanische König Mohammed VI. hat 190 Gefangene begnadigt. Unter ihnen sind mehrere als vergleichsweise moderat geltende Islamisten. 96 Männer haben das Gefängnis bereits verlassen, die Haftstrafen der meisten übrigen wurden verringert. Fünf Todesstrafen wurden in Haftstrafen umgewandelt.

Der Monarch folgte einer Initiative des Nationalen Rats für Menschenrechte (CNDH). Dieser war eingerichtet worden, nachdem Tausende Marokkaner auf Kundgebungen demokratische Reformen verlangt hatten.

Mohamed Merouani, einer der entlassenen Islamisten sagte, der König habe eine neue Seite aufgeschlagen, er habe ein Zeichen der Versöhnung gesendet.

Angesichts der Unruhen hatte der König Reformen angekünidgt. Er werde einen Teil seiner Macht abgeben und Parlament sowie Regierung stärken, so Mohammed VI..

Im Land gibt es diverse Parteien und ein freigewähltes Parlament. Die Macht der Regierung ist aber begrenzt, da König Mohammed VI. die endgültigen Entscheidungen trifft.