Eilmeldung

Eilmeldung

Ägyptens einstige Regierungspartei aufgelöst

Sie lesen gerade:

Ägyptens einstige Regierungspartei aufgelöst

Schriftgrösse Aa Aa

Ägyptens einstige Regierungspartei ist nicht mehr: Das Oberste Verwaltungsgericht hat die National-Demokratische Partei des ehemaligen Präsidenten Hosni Mubarak aufgelöst. Das Vermögen der NDP wird eingezogen und kommt dem Staatshaushalt zugute.

1978 wurde die Partei gegründet, noch von Mubaraks Vorgänger Anwar Sadat. Seitdem war sie immer die herrschende Partei und kontrollierte auch weite Teile der Wirtschaft.

Ein politisches Urteil sei das, sagt Parteichef Talaat Sadat. Man werde eine neue Partei gründen, die nötigen fünftausend Unterschriften seien kein Problem: Man werde auch fünfzigtausend sammeln.

So wie das Gebäude hinter ihm seien viele der NDP-Parteizentralen bei den Unruhen in Brand gesteckt worden, schildert Euronews-Reporter Mohammed Elhamy. Die übrigen Gebäude würden jetzt dem Staat übergeben. Die Entscheidung sei von den Ägyptern begrüßt worden: Für sie sei die Partei immer mitverantwortlich gewesen für die politische Korruption im Land.

“Die Entscheidung war richtig”, meint ein Mann in Kairo. “Ich bin froh darüber, auch wenn sie spät kam. Die NDP hat für dieses Land keinen Wert mehr.” – “Die Auflösung ist gut”, sagt ein anderer, “auch wenn ich selber Mitglied war. Aber in der Partei wird nur vererbt und bestochen.”