Eilmeldung

Eilmeldung

Rechtsruck bei Parlamentswahlen in Finnland erwartet

Sie lesen gerade:

Rechtsruck bei Parlamentswahlen in Finnland erwartet

Schriftgrösse Aa Aa

Er ist der Favorit der heutigen Parlamentswahlen in Finnland: der konservative Jyrki Katainen.

Laut Umfragen könnte seine Partei mit über 21 Prozent stärkste Kraft werden. Die bisher führende Partei im Reichstag in Helsinki, das liberale Zentrum, lag zuletzt bei den Umfragen klar unter 20 Prozent. Das wäre das Aus für die Ministerpräsidentin Mari Kiviniemi.

Doch die wahren Gewinner der Parlamentswahlen stehen ohnehin schon jetzt fest: Es sind die Rechtspopulisten. Die so genannten Wahren Finnen konnten mit fremdenfeindlichen und rassistischen Parolen ihre Umfragewerte gegenüber den Wahlen von 2007 vervierfachen und lägen damit bei knapp 16 Prozent. Die bürgerlichen Parteien sind zur Regierungsbildung mit den Rechtsextremen ausdrücklich bereit. Und das wiederum könnte für Portugal von Interesse werden. Die Rechtspopulisten sind gegen Hilfszahlungen an überschuldete EU-Länder wie etwa Portugal und verlangen einen Austritt Finnlands aus der Eurozone.