Eilmeldung

Eilmeldung

S&P senkt langfristigen Ausblick für USA

Sie lesen gerade:

S&P senkt langfristigen Ausblick für USA

Schriftgrösse Aa Aa

Die Ratingagentur Standard & Poor’s hat die künftige Kreditwürdigkeit der USA infrage gestellt.

Sie werde die Bonität der Vereinigten Staaten zwar weiterhin mit der Bestnote “AAA” bewerten, hieß es in einer Mitteilung. Allerdings senke sie den Ausblick für die langfristige Beurteilung von “stabil” auf “negativ”.

Ein Sprecher des Weißen Hauses spielte die Bedutung dieses Schritts heriunter. Die US-Wirtschaft sei stark, vielschichtig und dynamisch und werde die wichtigste Volkswirtschaft der Welt bleiben.

Standard & Poor’s begründeten ihre Entscheidung mit dem hohen Haushaltsdefizit. Auch fehle ein klarer Weg zum Abbau der steigenden Staatsverschuldung. Dies würde die USA “wesentlich schwächer” dastehen lassen als andere AAA-Länder. Die Wahrscheinlichkeit einer Herabstufung innerhalb der kommenden zwei Jahre liege bei eins zu drei.