Eilmeldung

Eilmeldung

Königliche Hochzeit: Sicherheit wird groß geschrieben

Sie lesen gerade:

Königliche Hochzeit: Sicherheit wird groß geschrieben

Schriftgrösse Aa Aa

Wenige Tage vor der Traumhochzeit in Großbritannien laufen die Sicherheitsvorbereitungen auf Hochtouren. Insgesamt mehr als 20 Millionen Euro lässt sich London die Sicherheit des königlichen Paares und seiner Gäste kosten – schließlich gilt Großbritannien als mögliches Terrorziel. Also werden Videokameras an den Straßen und Scharfschützen auf den Dächern postiert, und Spürhunde suchen überall nach möglichen Bomben, so wie Rowan mit seinem Hundeführer Alan Tucker. “Rowan hat gerade eine Routensuche durchgeführt”, erläutert dieser. “Bei Großveranstaltungen wie der königlichen Hochzeit suchen wir alle Straßen ab, die zu speziellen Orten wie etwa der Westminster Abbey führen, und Rowan erkennt mögliche Ziele, wie Mülltonnen, Laternenmaste oder Abwasserkanäle.” Eine Muslimgruppe hat bereits um eine Erlaubnis für eine Demonstration am Hochzeitstag vor derWestminster Abbey angesucht – allerdings vergeblich.

Auch die Vermarktung blüht – und manch skurrile Idee erweist sich als Goldgrube. So etwa ein Buch mit Anleitungen zum Stricken von Hochzeitsfiguren, das eine Engländerin zur Bestsellerautorin machte. Aber auch ein Video von T-Mobile in Großbritannien, in dem die ganze Hochzeitsgesellschaft durch die Kirche tanzt, könnte Kultstatus erreichen. Immerhin rund 65 Millionen Mal wurde der Clip im Internet bereits angeklickt…