Eilmeldung

Eilmeldung

Lage in Misrata eskaliert

Sie lesen gerade:

Lage in Misrata eskaliert

Schriftgrösse Aa Aa

Die Situation in der libyschen Rebellenhochburg Misrata eskaliert. Regimetreue Soldaten feuern pausenlos in die Stadt. Die Rebellen baten um Unterstützung durch internationale Bodentruppen.

400.000 Menschen leben in der schwer umkämpften Stadt, 210 Kilometer östlich von Tripolis.

Eine Mitarbeiterin von Amnesty International berichtet am Telefon: “Ich habe Streubomben im Stadtzentrum gesehen. Munition, in Spanien hergestellt. Wir haben diese identifziert. Streumunition traf das Stadtzentrum und die Nachbarviertel im Osten, in der Nähe des Hafens und im Westen. Ich habe den rücksichtlosen Einsatz von “Grad”-Raketen gesehen. Zahlreiche Gebäude, wo sich Menschen hingeflüchtet haben, um Unterschlupf zu finden, wurden dann angegriffen. Menschen wurden in diesen Vierteln getötet und verletzt.”

Unterdessen ist ein Schiff mit Hilfslieferungen auf dem Weg nach Misrata. An Bord befinden sich auch 500 Tonnen Nahrungsmittel und ein 13-köpfiges Ärzteteam.