Eilmeldung

Eilmeldung

Salih verspricht ein Ende des Blutvergießens im Jemen

Sie lesen gerade:

Salih verspricht ein Ende des Blutvergießens im Jemen

Schriftgrösse Aa Aa

Die Massenproteste im Jemen gehen unvermindert weiter. Erneut demonstrierten Zehntausende für den Rücktritt von Langzeit-Präsident Ali Abdullah Salih.

Doch auch die Befürworter Salehs erschienen zahlreich zu einer Kundgebung des Präsidenten in der Hauptstadt Sanaa. Ali Abdullah Salih versprach den Massen, es werde kein Tropfen Blut mehr fließen.

Die Proteste gegen den Staatschef dauern nun schon seit mehr als zwei Monaten an. Mehr als 100 Menschen wurden dabei bislang von Sicherheitskräften und Salih-Anhängern getötet, weitere Tausende verletzt.